Unterwegs für die Interessen unserer Mitglieder

Unterwegs für die Interessen unserer Mitglieder

Mitten im Naturpark Südsteirisches Weinland wird Land- und Forstwirtschaft im Einklang mit der Natur gelebt. Auch zukünftige Generationen sollen die Chance haben mit einem gesunden und stabilen Waldökosystem arbeiten und leben zu können. Dafür müssen jetzt und stetig Taten folgen.

Das Ziel: 100 % enkeltauglicher Wald

Das Ziel: 100 % enkeltauglicher Wald

Als größte unabhängige Biobewegung Österreichs setzt sich „Enkeltaugliches Österreich“ gemeinsam mit den österreichischen Waldverbänden und PEFC für einen klimafitten und enkeltauglichen Wald ein. Ein Herzensanliegen, denn nachhaltige Waldbewirtschaftung und langfristige Holzverwendung tragen zum Klimaschutz bei.

Wie Holz das Klima retten kann

Wie Holz das Klima retten kann

Die größten CO2 Effekte bringen die vermiedenen CO2-Emissionen durch den Ersatz von klimaschädlichen Baustoffen durch Holz. Stellt sich die Frage, wieso noch nicht mehr mit Holz gebaut wird?

Ohne Forststraßen kein Auerwild!

Ohne Forststraßen kein Auerwild!

Das klingt für manchen Naturschützer fast etwas provokativ, die Lebensraumansprüche des Auerwilds setzen aber lichte Waldstrukturen voraus, die mit einer aktiven Waldbewirtschaftung – für die es wieder eine Grund-
erschließung braucht – sehr unterstützt werden können. Hauptproblem für die Auerwildbiotope stellt das Zuwachsen der Waldbestände dar, das sich mit der Klimaänderung jetzt sogar noch verstärkt.