Die Schwarzföhre – eine berühmte Baumart

Die Schwarzföhre – eine berühmte Baumart

Im 19. Jahrhundert war sie als Österreichische Schwarzföhre weltweit bekannt. Im südöstlichen Niederösterreich gilt sie als Brotbaum. Hat sie doch dort ihr nördlichstes, natürliches Vorkommen sowie Landschaft und Menschen besonders geprägt. Im ausgehenden 20. Jahrhundert schien ihr Stern unterzugehen. Erst die intensivere Beschäftigung mit dieser Baumart und die zahlreichen Ergebnisse zeigen ihr Potenzial. Die Schwarzföhre wird künftig deutlich an Bedeutung gewinnen.

Neue Saatgutplantage für kalabrische Weißtanne

Neue Saatgutplantage für kalabrische Weißtanne

Die Geschichte des Anbaus kalabrischer Herkünfte in Mittel- und Nordeuropa begann in den 40iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Dänische Forstwissenschaftler legten außerhalb des natürlichen Verbreitungsgebiets der Weißtanne einen Herkunftsversuch mit Herkünften aus...
Der Wald braucht Verjüngung!

Der Wald braucht Verjüngung!

Die Zukunft Ihres Waldes beginnt mit der Verjüngung. Sie ist der Grundstein für einen stabilen und starken Wald, der den zukünftigen Herausforderungen gewachsen ist.

Österreichs Wald  wird klimafitter

Österreichs Wald wird klimafitter

Aus den Österreichischen Waldinventuren, die vom BFW (Bundesforschungszentrum Wald) seit den Jahren 1982/1986 durchgeführt werden, gibt es weitere detaillierte Daten, die Veränderungen in Österreichs Wald zeigen. Eine markante solche Veränderung zeigt die...
Pflanzen wissen alles  über den Standort (Teil 1)

Pflanzen wissen alles über den Standort (Teil 1)

Die Bodenvegetation in Wäldern kann gute Auskunft über die Nährstoff-, Wasser- und Wärmeverhältnisse eines Standorts geben und damit nützliche Informationen für die Wahl geeigneter Baumarten liefern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie als Waldbewirtschafter:in Zeigerpflanzen nutzen können.