Tirol: Nadelwertholz-Submission

Dez 18, 2019 | Wertholzsubmission

„Der Waldverband Tirol führt heuer zum bereits siebten Mal in Tirol eine Nadelwertholz-Submission durch, dieses Jahr mit gut 425 m³ Holz. Es wird schönstes Nadelstarkholz für die Erzeugung von Tonholz, Furnierholz oder Schindelholz aufgelegt. Auch für die verschiedenen Anwendungen bei Tischlereien werden beste Qualitäten angeboten. Insgesamt werden 193 Festmeter Fichte, 92 Festmeter Lärche, 90 Festmeter Tanne, 51 Festmeter Zirbe und 1 Festmeter Eibe zur Versteigerung angeboten. Im Vergleich zum letzten Jahr konnte die durchschnittliche Qualität und Stärke des Holzes gesteigert werden.

Anbei erlaube ich mir, Ihnen das Losverzeichnis zu unserer Wertholzversteigerung zuzusenden. Ich denke, dass das angebotene Holz für Sie interessant sein könnte. Hochwertiges Tiroler Gebirgsholz ist weit über die Tiroler Landesgrenzen hinaus ein gefragtes, kostbares Naturprodukt. Langsam gewachsene Nadelholzstämme mit wenig Ästen, wenig Holzfehlern und guten Dimensionen machen ausgesuchtes Gebirgsholz zu einer Besonderheit am Markt. Die aufgelegten Stämme stammen aus den Tiroler Bezirken Kitzbühel, Schwaz, Innsbruck Land, Kufstein, Reutte, Imst, Landeck und aus Vorarlberg. Angesprochen werden mit der Submission Käufer von Tonholz und Instrumentenbauer, Furnierholzkäufer und Wertholzhändler, Schreiner und Möbelhersteller, Schindelholzerzeuger und auch Küblereien.

Bis 20. Jänner 2019 können die Lose von den Kunden besichtigt werden, derzeit sind die Bedingungen optimal! Bis zum 20. Jänner wird an Werktagen angestrebt, das Holz schneefrei zu halten. Bitte melden Sie sich bei widrigen Bedingungen beim Platzwart, um die aktuellen Schneeverhältnisse zu erfragen. Das Holz liegt auf dem Lagerplatz der Agrargemeinschaft Weer und ist frei zugänglich.

Weiters erlaubt sich der Waldverband Tirol auch auf die Oberland Wertholzsubmission am Starnberger See hinzuweisen. https://www.wbv-holzkirchen.de/index.php/wertholz-h Der Waldverband Tirol nimmt hier erstmalig mit ca. 45 m³ Laubholz teil.“

Losverzeichnis_T_gesamt_ 2020

Weitere aktuelle Beiträge

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Die produzierende Industrie und die Bauwirtschaft befinden sich weiterhin in einer Rezession. Investitionen sind stark rückläufig. Eine Entspannung ist laut Einschätzungen der Unternehmen in den kommenden Monaten noch nicht in Sicht. Die österreichische Sägeindustrie...

mehr lesen
EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen