Potenziale für Nährstoffrückführung in den Wald als Schwerpunkt beim Biomassetag

Nov 6, 2015 | Allgemein

Vorträge sind im Internet einsehbar

Wien, 5. November 2015 – Mit insgesamt 600 Teilnehmern ist der 19. Österreichische Biomassetag, der am 28. und 29. Oktober in Bruck an der Mur unter dem Motto „Kreisläufe schließen“ stattgefunden hat, auf außerordentlich großes Interesse gestoßen. Anlässlich der Veranstaltung feierte der Österreichische Biomasse-Verband auch sein 20jähriges Jubiläum.

Ein zentrales Thema der Veranstaltung waren die Technologien und Potenziale für die Nährstoffrückführung in den Wald. Des Weiteren referierten internationale Vortragende über die ambitionierte Erneuerbare-Energie-Politik in ihren Ländern. Auch erfolgreiche Biomasse-Projekte aus Österreich standen im Mittelpunkt. Einen Blick über den Tellerrand gab der Vortrag „Blut für Öl“ von Hans Kronberger, dem ehemaligen EU-Parlamentarier und aktuell Vorsitzenden der Photovoltaik Austria.

Der Heizwerke-Betreibertag bot praxisnahe Informationen zu den Themengebieten: Effiziente Verbrennung, Kombination von Heizwerken mit Wärmepumpen, Photovoltaik oder Solarenergie, Brandschutz und Versicherungen, Förderungen für Heizwerke, Fernwärme-Muffentechnik, Gefahrenherd Legionellen sowie Praxisbeispiele aus der Steiermark.

Für alle Interessenten stehen die Vorträge der beiden Tage im Internet zum Download bereit. Präsentationen

Weitere aktuelle Beiträge

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Die produzierende Industrie und die Bauwirtschaft befinden sich weiterhin in einer Rezession. Investitionen sind stark rückläufig. Eine Entspannung ist laut Einschätzungen der Unternehmen in den kommenden Monaten noch nicht in Sicht. Die österreichische Sägeindustrie...

mehr lesen
EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen