NÖ Landesjagdverband setzt „Wildökoland-Aktion“ fort

Feb 23, 2016 | Allgemein

Langfristige Verbesserung des Lebensraumes für Wildtiere angestrebt

Wien, 22. Februar 2016 – Der NÖ Landesjagdverband fördert im Rahmen seiner „Wildökoland-Aktion“ die langfristige Verbesserung des Lebensraumes für Wildtiere durch die Schaffung von Deckung und Äsung sowie Setz- und Brutgelegenheiten. Neben der kostenlosen Beratung und Planung wird der Erwerb von Pflanzgut unterstützt. Mit der Aktion soll die Anpflanzung von Hecken und Feldgehölzen in deckungsarmen Ackerbaugebieten, von fruchttragenden Bäumen in Waldgebieten sowie von Verbissgehölzen bei gleichzeitiger Auspflanzung von fruchtragenden Bäumen forciert werden. Die Pflanzgutkosten werden zu 60% vom NÖ Landesjagdverband, zu 20% von der EVN-Energieversorgung NÖ und zu 20% vom Förderempfänger getragen. Informationen und Antragsformulare sind beim NÖ Landesjagdverband, Wickenburggasse 3, 1080 Wien unter der Tel.-Nr. 01/4051636-0, per Mail unter jagd@noeljv.at oder auf der Homepage des Verbandes unter www.noeljv.at erhältlich.

Wildökoland-Aktion

Weitere aktuelle Beiträge

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Die produzierende Industrie und die Bauwirtschaft befinden sich weiterhin in einer Rezession. Investitionen sind stark rückläufig. Eine Entspannung ist laut Einschätzungen der Unternehmen in den kommenden Monaten noch nicht in Sicht. Die österreichische Sägeindustrie...

mehr lesen
EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen