Amtsantritt von Hubert Hasenauer am 1. Februar 2018

Wien, 31. Jänner 2018 (aiz.info). – Hubert Hasenauer tritt am 1. Februar 2018 das Amt als Rektor der Universität für Bodenkultur (Boku) Wien an. Der Professor für Waldökosystemmanagement wird mit seinen Vizerektor(inn)en bis 31. Jänner 2022 die Geschicke der “Universität des Lebens” lenken.

Hasenauer absolvierte das Studium der Forstwissenschaften an der Boku und forschte danach als Fullbright- und Schrödinger-Stipendiat am Virginia Tech sowie an der University of Montana (USA). Nach weiteren Forschungs- und Lehraufenthalten in Finnland und den USA habilitierte er sich mit dem Thema “Waldwachstum und Waldökosystemmodellierung”; 2007 wurde er zum Professor für Waldökosystemmanagement an der Boku berufen. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit bringt Hasenauer sieben Jahre Erfahrung als Vorsitzender des Senates der Boku, als Sprecher der Senatsvorsitzenden der Österreichischen Universitäten und als Mitglied der Österreichischen Hochschulkonferenz in sein neues Amt ein.

Vizerektorin für Lehre und Weiterbildung wird Sabine Baumgartner. Sie ist Absolventin des Boku-Studiums für Lebensmittel- und Biotechnologie. Nach langjähriger Tätigkeit am Department für Agrarbiotechnologie leitete sie das Christian Doppler Labor für die Analytik allergener Lebensmittelkontaminanten. Die Bioanalytikerin habilitierte 2012 und war von 2013 bis 2017 stellvertretende Senatsvorsitzende, zuständig für den Bereich Lehre. Ihre Aufgaben umfassen die Lehrorganisation, Qualitätssicherung in der Lehre, Didaktik, Boku Kinderuni, Internationale Beziehungen sowie die Boku Weiterbildungsakademie.

Das Vizerektorat für Organisation und Prozessmanagement wird künftig Gerhard Mannsberger leiten. Auch er ist Boku-Absolvent und seit 1996 Leiter der Forstsektion im Lebensministerium, wo er den Bereich Wald, Wasser, Naturgefahren und das dazugehörige Globalbudget verantwortete. Er war wesentlich am Aufbau der Bioökonomiestrategie des damaligen Lebensministeriums beteiligt und ist seit vielen Jahren Lektor an der Boku zum Thema Politikstrategien in Mittel- und Osteuropa. Sein nunmehr neuer Aufgabenbereich umfasst Organisationsentwicklung, Verwaltungsabläufe, Boku Firmenbeteiligungen und Personalagenden.

Vizerektorin für Finanzen wird die Juristin Andrea Reithmayer. Sie ist bereits seit 2010 Vizerektorin für Finanzen an der Boku. Davor leitete sie den Bereich Konzernfinanzen und Revision des Austrian Research Centers Seibersdorf. Ihr Verantwortungsbereich umfasst Budget und Controlling, Bau- und Sanierungsvorhaben, Verwaltung von Stiftungen sowie Fundraising.

Die Leitung des Vizerektorats für Forschung und Innovation übernimmt Christian Obinger. Der Biochemiker ist seit 2011 Professor für Proteinbiochemie sowie Leiter der Abteilung Biochemie am Boku-Department für Chemie. Er war auch stellvertretender Leiter des Departments und führte von 2009 bis

2016 das an der Boku angesiedelte Christian Doppler-Labor für Antikörper Engineering. Sein Aufgabenbereich umfasst Forschungskooperationen, das Forschungsservice sowie die Entwicklung von Forschungscluster, wie etwa die Initiierung beziehungsweise den Aufbau einer Bio- und Green Economy. Die feierliche Inauguration des neuen Rektors und der Vizerektoren findet am 19. April statt.

Universität für Bodenkultur

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen