Rosenstatter: Mit nachhaltiger Waldbewirtschaftung zu effektivem Klimaschutz und gesicherter Biodiversität

Jun 11, 2021 | Allgemein

Woche des Waldes: Nachhaltiger Wald – nachhaltiges Holz

Wien, 11. Juni 2021, Waldverband Österreich – „Nachhaltiger Wald – nachhaltiges Holz – Das Motto der diesjährigen Woche des Waldes bringt die tägliche Arbeit und Bemühungen unserer heimischen Waldbauernfamilien für einen klimafitten Wald auf den Punkt“, zeigt sich Ök.-Rat. Rudolf Rosenstatter, Obmann Waldverband Österreich über die Wahl des Mottos der diesjährigen Woche des Waldes höchst erfreut.

Waldbewirtschaftung im Interesse der Gesellschaft

Wald ist Lebensraum und Lebensgrundlage, er versorgt uns mit sauberer Luft, filtert unser Wasser, schützt uns vor Naturgewalten und bietet Erholungsraum. Wald liefert uns vor allem aber den nachhaltigen Baustoff Holz, der sich positiv auf das Klima auswirkt. Besonders in langlebigen Holzprodukten leistet Holz einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise. „Grundlage für die heimischen, multifunktionalen und klimafitten Wälder ist die nachhaltige und biodiversitätsfördernde Waldbewirtschaftung durch unsere Familienforstwirtschaft“, unterstreicht Rosenstatter die Bedeutung der aktiven Waldbewirtschaftung und die damit einhergehenden Ökosystemleistungen der WaldbesitzerInnen für die Gesellschaft.

Holz ist ein Universalgenie

Holz und seine Bestandteile begleiten uns tagtäglich auf vielfältige Art und Weise. Von Einrichtungsgegenständen, über Bestandteile in Autos und Stoffe aus Buchenfaser, Verpackungsmaterial und Handyhüllen aus CO2-neutraler Zellulose bis hin zu ausgefeilten Lösungen im modernen konstruktiven Holzbau. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos und schützen dabei auch noch zusätzlich unser Klima, weil damit Erdölprodukte ersetzt werden. „Wir müssen es schaffen, dem zügellosen Konsum fossiler Rohstoffe und dem damit verbundenen hemmungslosen CO2-Ausstoß einen Riegel vorzuschieben, und das so rasch wie möglich. Dazu leistet die langfristige Bindung von Kohlenstoff in Holzprodukten jeglicher Art einen wertvollen Beitrag, vor allem aber im modernen Holzbau liegt enormes Klimaschutz-Potential. Holz ist die Alternative für viele Bereiche.“, stellt der Obmann klar.

Schatzkammer Wald – zum Mithören

Die besonderen Vorteile, die Wald und Holz im Kampf gegen die Klimakrise zu leisten im Stande sind, werden zunehmend erkannt und deren Bedeutung verstanden. Von A wie Arbeitsplatz bis Z wie Zirbe – Mit dem Thementag „Schatzkammer Wald“ am 14. Juni können die Zuhörer von Radio Klassik Stephansdom von 8.00 bis 18.00 Uhr gemeinsam mit Obmann Rudolf Rosenstatter und Geschäftsführer Martin Höbarth den thematischen Reichtum unserer heimischen Wälder entdecken. „Wir haben diese Schatzkammer im vergangenen Jahr um rund 24 Millionen neu gepflanzte Bäumchen erweitert. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag, unsere wertvollen, PEFC-zertifizierten Wälder zu erhalten und klimafit zu machen“, berichtet Rosenstatter abschließend.

Radio Klassik Stephansdom

Weitere aktuelle Beiträge

EU-WALDPOLITIK MUSS NACHHALTIGE BEWIRTSCHAFTUNG ERMÖGLICHEN

EU-WALDPOLITIK MUSS NACHHALTIGE BEWIRTSCHAFTUNG ERMÖGLICHEN

Land NÖ, Landwirtschaftskammer NÖ und NÖ Waldverband unterzeichnen Charta für eine selbstbestimmte Waldbewirtschaftung St. Pölten, 20. März 2024 (aiz.info). - Die neue EU-Entwaldungsverordnung und das Gesetz zur Wiederherstellung der Natur sind fernab jeder Realität...

mehr lesen