KLAUS SCHACHENHOFER IST NEUER GENERALSEKRETäR VON „JAGD ÖSTERREICH“

Mai 4, 2018 | Allgemein

Dachverband hat Organisationsentwicklungsprozess abgeschlossen

Wien, 3. Mai 2018 (aiz.info). – Klaus Schachenhofer leitet ab sofort die Geschäfte des Dachverbandes „Jagd Österreich“ gemeinsam mit dem geschäftsführenden Landesjägermeister Ferdinand Gorton. Der 40-Jährige übernimmt das Amt von Projektleiter Peter Vogler, der interimistisch eingesetzt wurde, nachdem der langjährige Generalsekretär der vormaligen Zentralstelle, Peter Lebersorger, 2017 verstorben ist.

Mit der Bestellung des neuen Generalsekretärs geht auch der Abschluss eines  Organisationsentwicklungsprozesses einher. So verfügt die Interessenvertretung der neun österreichischen Landesjagdverbände erstmals über eine eigenständige Struktur. Sichtbares Zeichen dafür ist unter anderem die neue Website www.jagd-oesterreich.at, die nun sukzessive zum Portal „Jagd Österreich“ ausgebaut wird. Zusätzlich werden bis 2019 drei weitere Arbeitsplätze entstehen. „Jetzt gilt es, konkrete Projekte umzusetzen. Mit der neu geschaffenen Struktur und vor allem der hervorragenden fachlichen Besetzung des Generalsekretariats haben wir jetzt die besten Voraussetzungen dafür“, betont Gorton.

„Als Generalsekretär und Leiter der Geschäftsstelle in Wien verstehe ich mich als Organisator und Koordinator der Interessen der neun Landesverbände. Das betrifft vor allem auch den gemeinsamen Auftritt der Jagd in Österreich sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Leiten lasse ich mich dabei vom gesamtökologischen Gedanken, welcher vor allem der nicht-jagenden und urbanisierten Bevölkerung wieder verstärkt näherzubringen ist“, erklärte Schachenhofer in einer ersten Stellungnahme.

Der 40-Jährige aus St. Georgen am Walde (Oberösterreich) war bis vor Kurzem noch Direktor der Forstfachschule Waidhofen/Ybbs. Dort hat er die Neustrukturierung des Berufs „Forstwart“ und schließlich die heuer im Herbst stattfindende Übersiedlung der Schule nach Traunkirchen begleitet.

Weitere aktuelle Beiträge

Nachfrage bei fast allen Sortimenten gedämpft

Nachfrage bei fast allen Sortimenten gedämpft

Die hohen Zinssätze belasten nach wie vor die Nachfrage nach Bauprodukten und -leistungen. Trotz voraussichtlicher Lockerung der Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank im Laufe des Jahres wird für 2024 lediglich mit einem Wirtschaftswachstum von 0,2 %...

mehr lesen
Geplante EU-Bürokratie geht Waldbauern zu weit

Geplante EU-Bürokratie geht Waldbauern zu weit

Wien, 20. März 2024, Waldverband Österreich – Seit 1971 macht der Internationale Tag des Waldes jedes Jahr aufs Neue am 21. März auf den Mehrwert nachhaltig bewirtschafteter Wälder für die Gesellschaft aufmerksam. „Bisher war außer Streit gestellt, dass die...

mehr lesen