Erstmals fortlaufender, aktueller Überblick über alle relevanten Themen

Wien, 11. April 2019 (aiz.info). – Die seit 1. Jänner 2019 geltende Novelle des Waffenrechtsgesetzes hat zu zahlreichen, umfassenden Neuerungen geführt, wie beispielsweise die Berechtigung für Jäger, Schusswaffen der Kategorie B zu führen, oder eine genaue Definition dessen, wer Sportschütze sein darf. Ob Überlassung von Schusswaffen, Erstellung von Jagdpachtverträgen oder Fragen zum Sportschießen – der Umgang mit Waffen und das richtige Verhalten bei der Jagd werfen viele komplexe rechtliche Fragen auf. Das neu erschienene Praxishandbuch “Waffen- und Jagdrecht” bietet – erstmals in Österreich – einen fortlaufenden, aktuellen Überblick über alle maßgeblichen und relevanten Themen im Waffen- und Jagdrecht.

In unterschiedliche Themengebiete gegliedert, behandelt es umfassend und praxisbezogen die wichtigsten Rechtsgebiete des Waffen- und Jagdrechts: vom Waffen-, Verfassungs- und Europarecht über das Jagdrecht bis hin zu den einschlägigen zivilrechtlichen Regelungen. Darf ein Bär mit der Jagdflinte verfolgt werden? Wie viele Schusswaffen darf ich legal besitzen? Wen muss ich benachrichtigen, wenn meine Schusswaffe gestohlen worden ist oder ich eine solche erbe? Diese und noch viele weitere rechtliche Fragen werden ebenfalls im Handbuch praxisnah thematisiert.

Auch Informationen zum neuen Datenschutzrecht – wie zum Beispiel die datenschutzkonforme Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Waffenkauf durch den Händler sowie die Vermeidung von hohen Geldstrafen bei Missachtung – sind darin enthalten. Weitere Rechtsagenden von relevanten Nebenbestimmungen, wie etwa das waffenrechtliche Strafrecht, die Einteilung des Wildes in Haar-, Schalen-, Raub- und Federwild oder Rechtsfragen hinsichtlich Jagdgenossenschaften, Jagdschutzorganen und vieles mehr, sind ebenfalls Inhalt dieses neu erschienenen Rechtshandbuches.

Das umfassende und praxisnahe Nachschlagewerk “Waffen- und Jagdrecht”, in Zusammenarbeit mit den Rechtsanwälten und juristischen Experten Graciela Waffelberger und Georg Prychlik entstanden, ist unter anderem an Jäger, Jagdleiter, Sportschützen sowie generell Waffenbesitzer gerichtet. Ein Zugang zu einer praktischen Online-Version des Handbuches ist inkludiert.

Vorteile des Rechtshandbuchs

Alle waffen- und jagdrechtliche Aktualisierungen auf einen Blick kompakt und übersichtlich zusammengefasst: Änderungen werden laufend eingearbeitet, somit bleibt das Rechtshandbuch immer aktuell und auf dem neuesten rechtlichen Stand.

Viele Musterformulare, Vorlagen sowie Checklisten garantieren rechtssichere Verträge und Schreiben, wie den Antrag auf Ausstellung einer Waffenbesitzkarte, Bescheidbeschwerden, Jagdpachtverträge etc. Diese können auch elektronisch auf CD-ROM oder im Online-Buch genützt werden: einfach downloaden, an den jeweiligen Anlassfall anpassen und ausdrucken.

Expertentipps vermeiden unangenehme rechtliche Stolperfallen: Das “Waffen- und Jagdrecht” wurde in enger Zusammenarbeit mit Topjuristen des österreichischen Waffen- und Jagdrechts erstellt.

Viele Spezialregelungen in verschiedenen Gesetzen und Verordnungen machen eine übersichtliche Gesamtsicht oft schwierig. Das Praxishandbuch unterstützt dabei, alle neuen, relevanten Regelungen im Auge zu behalten.

Bestellung

Das Handbuch samt Online-Buch (1 Band) ist im WEKA-Verlag erschienen und kann zum Preis von 218 Euro (zzgl. MwSt. und Versand) mit der Bestellnummer 1058570 (ISBN 978-3-7018-5857-6) unter der Tel.-Nr. +43/1/97000-100, per Fax +43/1/97000-5100 oder E-Mail kundenservice@weka.at sowie online (www.weka.at/bestellformular/1058570/1/831656) bestellt werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen