Afrikanische Schweinepest: Info-Blatt speziell für Forstarbeiter erstellt

Mrz 16, 2018 | Allgemein

Gefahr für Einschleppung nach Österreich ist hoch

St. Pölten, 15. März 2018 (aiz.info). – Das Gesundheitsministerium hat gemeinsam mit der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) einen übersichtlichen und klar verständlichen Info-Folder zur Afrikanischen Schweinepest (ASP), speziell für Forstarbeiter, entwickelt. Darin wird etwa darauf hingewiesen, wie bei Funden von toten Wildschweinen vorzugehen ist, welche Rolle Mensch und Hund bei der Verbreitung des Virus spielen und wie Speisereste „wildschweinsicher“ entsorgt werden. Seit 2014 breitet sich ASP in großen Teilen Osteuropas aus und wurde mittlerweile in der Tschechischen Republik, nur 80 km von Österreich entfernt, nachgewiesen. Auch wenn in Österreich noch kein Fall aufgetreten ist, besteht ein großes Risiko für eine Einschleppung. Beschäftigte in der Forstwirtschaft können hier einen wichtigen Beitrag leisten, um dies zu verhindern. Der Info-Folder kann auf aiz.info heruntergeladen werden.

AGES_Infoblatt ASP_Forstarbeiter

www.ages.at

Weitere aktuelle Beiträge

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen
BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

Waldbrandgefahr im Frühling besonders hoch – umfangreiches Maßnahmenpaket in allen ÖBf-Forstbetrieben – artenreiche Mischwälder als Brandvorsorge Purkersdorf, 18. April 2024 (aiz.info). - Die Folgen des Klimawandels wie längere Trockenperioden und Hitzewellen sowie...

mehr lesen