„DAS G’FALLT DEM WALD!“: PEFC Austria mit neuem Markenauftritt

Jun 28, 2019 | Allgemein

Kommunikation wird verstärkt auf den Endverbraucher ausgerichtet

Wien, 27. Juni 2019 (aiz.info). – Zum 20-jährigen Bestehen launcht PEFC Austria einen neuen Markenauftritt. Auch inhaltlich wurde die Kommunikation der Institution zur Förderung nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung darauf ausgerichtet, vermehrt Endkonsumenten anzusprechen, um damit das Bewusstsein für das Thema in der Gesellschaft zu steigern. „Klares Ziel unserer Tätigkeit ist es, den Gedanken des PEFC-Siegels und die damit einhergehende Zertifizierung der gesamten nachgelagerten Wertschöpfungskette, also vom Wald bis zum endgefertigten Produkt, in den Köpfen der Österreicher zu verankern“, betont Obmann Kurt Ramskogler.

Mit dem neuen Claim „Das g’fallt dem Wald!“ wird die Bevölkerung aufgerufen, beim Kauf von Holz- und Holzprodukten auf das PEFC-Siegel zu achten. So kann jeder einen einfachen, aber wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Erhalt des Waldes leisten. Die Kampagne setzt visuell auf die Verbindung von beeindruckenden Waldbildern mit Produkten von ausgewählten Kooperationspartnern, die den hohen Ansprüchen der Zertifizierung entsprechen. Mit dem PEFC-Siegel garantieren sie nicht nur, dass das Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt, sondern auch, dass die gesamte Wertschöpfungskette den PEFC-Standards entspricht. „Natürlich unterstützen wir unsere zertifizierten Betriebe und möchten mit dem neuen Auftritt auch für neue attraktiv sein. Dafür wurden im B2B-Bereich die Werbemittel und der Messeauftritt auf das neue Design umgestellt. Wir dürfen dabei aber nicht auf die Ansprache der breiten Öffentlichkeit vergessen. Schließlich kommt dort die Nachfrage her“, so Geschäftsführer Gerhard Pichler.

In Österreich gibt es insgesamt 4 Mio. ha Waldfläche. Drei Viertel davon werden schon nach den PEFC-Standards nachhaltig bewirtschaftet. Aber nicht nur Waldeigentümer und –bewirtschafter leisten einen Beitrag, auch Unternehmen tun dies, indem sie ihre Beschaffungspolitik, Produktion sowie Lagerung nachhaltig ausrichten und nach den PEFC-Standards gestalten. Kontrolliert wird dabei von unabhängigen Zertifizierungsstellen in jährlichen Audits.

Weitere Informationen siehe unter: www.pefc.at

Weitere aktuelle Beiträge

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Waldhygiene ist das Gebot der Stunde

Die produzierende Industrie und die Bauwirtschaft befinden sich weiterhin in einer Rezession. Investitionen sind stark rückläufig. Eine Entspannung ist laut Einschätzungen der Unternehmen in den kommenden Monaten noch nicht in Sicht. Die österreichische Sägeindustrie...

mehr lesen
EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen