Waldbrandverordnung im Lungau wegen extremer Trockenheit

Jul 19, 2019 | Allgemein

BH untersagt bis auf Weiteres offenes Feuer und Rauchen in gefährdeten Bereichen

Salzburg, 18. Juli 2019 (aiz.info). – Die vergangenen Wochen waren im Lungau sehr trocken. Aufgrund der besonderen Brandgefahr hat die Bezirkshauptmannschaft Tamsweg heute jegliches Feuerentzünden sowie das Rauchen im Wald und in nahe gelegenen Gefährdungsbereichen verboten. Das Verbot gilt für sämtliche Waldflächen des Bezirks und die daran angrenzenden Grundflächen, die ein Gefährdungsbereich für den Wald sind. Erst bei stärkeren Niederschlägen, die den Waldboden gründlich durchfeuchten, kann das Verbot aufgehoben werden.

Weitere aktuelle Beiträge

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen
BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

Waldbrandgefahr im Frühling besonders hoch – umfangreiches Maßnahmenpaket in allen ÖBf-Forstbetrieben – artenreiche Mischwälder als Brandvorsorge Purkersdorf, 18. April 2024 (aiz.info). - Die Folgen des Klimawandels wie längere Trockenperioden und Hitzewellen sowie...

mehr lesen