Rosenstatter: Vorzeigekaserne für ganz Österreich

Aug 4, 2020 | Allgemein

Wien, 3. August 2020, Waldverband Österreich – Wald ist nicht nur Lebensraum, sondern auch regionaler Wirtschaftsfaktor und die Holzverwendung ist aktiver Klimaschutz. Diesen Tatsachen trägt die Bundesregierung mit ihrem Regierungsprogramm Rechnung. So sollen z.B. die aktive und nachhaltige Waldbewirtschaftung klimafitter Wälder gestärkt, sowie der Holzbau und die Verwendung ökologischer Baumaterialien forciert werden. Trotz Corona-Krise bringt die Regierung ihr Programm regelmäßig zur Umsetzung. Zuletzt Frau BM Klaudia Tanner mit dem Spatenstich für ein neues Unterkunftsgebäude in der Feldbach-Kaserne.

Verteidigungsressort schätzt Vorteile von Holz

Laut BM Tanner wird das neue Unterkunftsgebäude als Holzriegelkonstruktion errichtet und bringt ein Investitionsvolumen von sieben Millionen Euro für die Region mit sich. Die moderne und modulare Holzriegelbauweise ermöglicht hohe Vorfertigungsgrade und damit eine kurze Bauzeit, ist ökologisch und besonders umweltschonend. Die Kaserne in Feldbach wird damit zur Vorzeigekaserne für ganz Österreich.

„Mit der Entscheidung für den Baustoff Holz stärkt Ministerin Tanner nicht nur die Regionalität, sondern auch die Wertschöpfung österreichischer Unternehmen und setzt ein deutliches Zeichen für die aktive Waldbewirtschaftung“, zeigt sich Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter, Obmann Waldverband Österreich über den Einsatz von Holz im Verteidigungsressort begeistert.

Waldfonds – Investitionen in eine waldreiche Zukunft

„Unsere Wälder und damit die Waldbesitzer leiden enorm unter den Folgen des Klimawandels: Stürme, Schneebruch, Dürre und Borkenkäfer richten immer öfters großflächige Schäden an. Dadurch gerät der Holzmarkt aus den Fugen. Heuer stoppte auch noch die Corona-Krise die Absatzmöglichkeiten von Holz abrupt“, macht Rosenstatter auf eine mitunter existenzbedrohende Situation für zahlreiche Waldbauernfamilien aufmerksam.  „Der mit 350 Mio. Euro dotierte Waldfonds, bietet den Waldbäuerinnen und Waldbauern umfassende und zukunftsorientierte Maßnahmen für die Schaffung und Erhaltung klimafitter Wälder und bringt Erleichterung für viele Familienbetriebe in dieser wirtschaftlich so schwierigen Zeit.

„Diese Maßnahmen sind Investitionen für ein gesundes Klima, für Arbeitsplätze und Wertschöpfung in den Regionen. Sie stellen sicher, dass die Klimaanlage Wald zum Wohle aller Österreicherinnen und Österreicher voll funktionstüchtig bleibt“, bedankt sich Rosenstatter auch bei Frau BM Köstinger für die zukunftsweisende Ausrichtung des Waldfonds.

Weitere aktuelle Beiträge

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen
BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

Waldbrandgefahr im Frühling besonders hoch – umfangreiches Maßnahmenpaket in allen ÖBf-Forstbetrieben – artenreiche Mischwälder als Brandvorsorge Purkersdorf, 18. April 2024 (aiz.info). - Die Folgen des Klimawandels wie längere Trockenperioden und Hitzewellen sowie...

mehr lesen