CLUSTER FORST & HOLZ LEGT GRUNDSTEIN FÜR EUROPÄISCHEN DATENSTANDARD

Mai 2, 2022 | Allgemein

Mehr Transparenz und effizientere Produktionsabläufe

Berlin, 29. April 2022 (aiz.info). – Ein effizienter, voll digitalisierter und vertraulicher Datenaustausch optimiert das Ressourcenmanagement vom Forstbetrieb über die Dienstleister der Holzernte und Logistik bis hin zu den Verarbeitern. Die Ergebnisse aus dem deutsch-österreichischen Projekt DRMdat unterstützen Programmier- und Standardisierungsarbeit für die Zusammenführung vorhandener Datenstandards.

Transparente und nachvollziehbare Wertschöpfungsketten sollen künftig die Forst- und Holzwirtschaft in Europa auszeichnen. Die beiden Branchenplattformen „Plattform Forst und Holz“ in Deutschland und „Forst Holz Papier (FHP)“ in Österreich initiierten ein gemeinsames Projekt zur Entwicklung eines einheitlichen Datenstandards DRMdat. „Ziel des Projektes ist es, den Datenaustausch in der Forst-Holz-Branche effizient, einfach und transparent zu gestalten, bisherige Kommunikationsprobleme beim Datenaustausch auszuschalten und somit das Ressourcenmanagement in Mitteleuropa zu optimieren“, formuliert Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats (DFWR).

Mit den im Projekt DRMdat erzielten Ergebnissen legen die Projektpartner einen Weg vor, welcher die Zusammenführung bestehender Standards, wie dem deutschen ELDAT, dem österreichischen FHP DAT oder dem globalen papiNet-Standard, zu einem einheitlichen Standard unterstützt. Denn die standardisierte und automatisierte, elektronische Kommunikation ist Grundlage für ein effizientes Management zwischen allen Marktpartnern – von der Urproduktion über die Dienstleister bis hin zur Industrie.

Seitens FHP hält der Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich, Felix Montecuccoli, fest: „Ein einheitlicher Standard schafft in den europäischen Lieferketten die Voraussetzung, dass die Versorgung und der Absatz des ökologisch und ökonomisch wertvollen Rohstoffes Holz sichergestellt sind, durch Transparenz das Vertrauen zwischen den Marktpartnern gestärkt wird, die Produktions- und Logistikprozesse rationaler und effizienter gestaltet werden sowie der erfolgreiche europäische Wirtschaftscluster Forst & Holz noch einen stärkeren Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Meilenstein der Forstwirtschaft 4.0

„In Zeiten der Digitalisierung braucht es definierte Standards in einer digital- kompatiblen Sprache“, sind sich die Vertreter der Spitzenverbände einig und ergänzen gemeinsam: „Weiters zeigt es, dass es Sinn macht, wenn alle an der Wertschöpfung Beteiligten etwas miteinander entwickeln und auch über die Landesgrenzen hinweg denken. Unter diesen Vorgaben steht das Deutsch-Österreichische Gemeinschaftsprojekt 'Digitales Ressourcenmanagement', mit dem wir einen großen Meilenstein der Forstwirtschaft 4.0 beschritten haben“

Das Projekt

Der Grundstein für das länderübergreifende innovative Projekt wurde im November 2018 zwischen „Forst und Holz Deutschland“ und „Forst Holz Papier (FHP) Österreich“ gelegt. In nur zwei Jahren ist es den Projektpartnern gelungen, die Grundzüge eines neuen, offenen Datenstandards zu entwickeln, dessen Inhalt stark von den in Deutschland und Österreich etablierten Datenstandards ELDATsmart und FHPDAT inspiriert wurde, wird betont.

Weitere aktuelle Beiträge

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

EU-BÜROKRATIE BEDROHT FORST- UND HOLZWIRTSCHAFT

Titschenbacher und Schmiedtbauer verlangen rasche Überarbeitung der EU-Entwaldungsverordnung - Petition für eine selbstbestimmte Waldbewirtung unterschreiben Graz, 29. April 2024 (aiz.info). -  Die Uhr tickt. Ab 30. Dezember 2024 soll von der gesamten...

mehr lesen
BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

BUNDESFORSTE INTENSIVIEREN ÖSTERREICHWEIT WALDBRANDVORSORGE

Waldbrandgefahr im Frühling besonders hoch – umfangreiches Maßnahmenpaket in allen ÖBf-Forstbetrieben – artenreiche Mischwälder als Brandvorsorge Purkersdorf, 18. April 2024 (aiz.info). - Die Folgen des Klimawandels wie längere Trockenperioden und Hitzewellen sowie...

mehr lesen