BESTE LAND- UND FORSTWIRTSCHAFTS-LEHRLINGE ÖSTERREICHS AUSGEZEICHNET

Nov 9, 2021 | Allgemein

2020 wurden mehr als 5.300 Facharbeiterabschlüsse erfolgreich abgelegt

Wien, 8. November 2021 (aiz.info). – Im Rahmen einer feierlichen Urkundenverleihung in Salzburg wurden am vergangenen Samstag die besten land- und forstwirtschaftlichen Lehrlinge Österreichs von Bundesministerin Elisabeth Köstinger, dem Vorsitzenden des Österreichischen Landarbeiterkammertags, Andreas Freistetter, und Landwirtschaftskammer (LK)-Präsident Josef Moosbrugger ausgezeichnet. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, wie Landesrat Josef Schwaiger und LK Salzburg-Präsident Rupert Quehenberger, wurde die enorme Bedeutung einer hochqualitativen land- und forstwirtschaftlichen Ausbildung und einer motivierten Jugend unterstrichen.

Im Jahr 2020 wurden mehr als 5.300 Facharbeiterabschlüsse erfolgreich abgelegt.52 Lehrlinge absolvierten ihre Facharbeiterprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg. Die meisten Spitzenleistungen gab es im Gartenbau, prämiert wurden auch Facharbeiterinnen und Facharbeiter in den Lehrberufen Bienenwirtschaft, Forstwirtschaft, Berufsjägerei, Landwirtschaft sowie Molkerei- und Käsewirtschaft. Erstmals vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet wurden heuer auch die Ausbildungsbetriebe.

„Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig unsere Familienbetriebe für die Versorgungssicherheit in Österreich sind. Ohne unsere Facharbeiterinnen und Facharbeiter, ohne unsere nächsten Generationen hätte kein Betrieb Zukunft. Wir können zu Recht stolz auf unsere land- und forstwirtschaftliche Ausbildung sein. Sie bringt Jahr für Jahr zahlreiche Absolventinnen und Absolventen hervor, die wissen, was sie wollen, nämlich eine Zukunft in der Land- und Forstwirtschaft“, gratulierte Köstinger den neuen Facharbeiterinnen und Facharbeitern.

Moosbrugger: Land- und Forstbetriebe bilden beste Fachkräfte aus

„Diese Ehrung beweist, dass die heimische Land- und Forstwirtschaft ein nachhaltiger Sektor ist, der bereits in der Ausbildung auf höchste Qualität setzt und vielen jungen Menschen Zukunftsperspektiven bietet. Ganz Österreich profitiert vom enormen Engagement und Herzblut, mit dem die Facharbeiterinnen und Facharbeiter am Werk sind. Auszeichnungen wie diese sind wichtig, um junge Menschen zu solchen Spitzenleistungen zu motivieren“, unterstrich Moosbrugger. „Unsere Anerkennung gilt aber auch den Ausbildungsbetrieben, die mit großem Einsatz selbst ihre Lehrlinge und somit beste Fachkräfte ausbilden. Sie leisten einen wichtigen Beitrag dazu, dass auch in Zukunft höchste Qualität und nicht der billigste Preis im Fokus stehen. Qualität ist kein Selbstläufer, sondern wird von Menschen gemacht“, so der LK Österreich-Präsident.

Freistetter: Mit bester Ausbildung großen Herausforderungen begegnen

„Der Klimawandel und die Digitalisierung bringen große Herausforderungen für die Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft mit sich. Mit eurem Wissen und Fleiß seid ihr ein wichtiger Mosaikstein, damit der Agrarsektor seine Aufgaben von der Lebensmittelproduktion bis zur Landschaftspflege auch in Zukunft in höchster Qualität erfüllen kann“, sagte Präsident Freistetter zu den Ausgezeichneten.

Weitere aktuelle Beiträge

EU-WALDPOLITIK MUSS NACHHALTIGE BEWIRTSCHAFTUNG ERMÖGLICHEN

EU-WALDPOLITIK MUSS NACHHALTIGE BEWIRTSCHAFTUNG ERMÖGLICHEN

Land NÖ, Landwirtschaftskammer NÖ und NÖ Waldverband unterzeichnen Charta für eine selbstbestimmte Waldbewirtschaftung St. Pölten, 20. März 2024 (aiz.info). - Die neue EU-Entwaldungsverordnung und das Gesetz zur Wiederherstellung der Natur sind fernab jeder Realität...

mehr lesen