Motorsäge und Frau – aber sicher!

Artikel aus Ausgabe 3/2022

Die Forstliche Ausbildungsstelle Ossiach bietet unter der kundigen Leitung von Ing. Conrad Ehrenstrasser seit vielen Jahren verschiedenste Forstkurse an. Durch den Besuch dieser Angebote können mögliche Unfälle vermieden und die Freude an der Waldarbeit erhöht werden.

Mehr finden zu …

Ausgabe: 3/2022
Thema: Arbeitssicherheit, Wald & Ausbildung
Bundesland: Tirol
Autor:in: Birgit Kluibenschädl

Wenn der Ehemann daheim den Zwetschgenbaum noch immer nicht umgeschnitten hat, wenn man als junge Frau gerne den Landwirtschaftsbetrieb der Eltern übernehmen und sich mit den Gerätschaften vertraut machen möchte, wenn man als Jägerin im Frühjahr rund um die Hochstände ausschneiden möchte und dafür aber nicht auf einen Jagdkollegen angewiesen sein will oder wenn die Gartenschere einfach nicht mehr reicht, um störende Äste abzuschneiden, dann ist es Zeit für einen Motorsägenkurs und zwar speziell für Frauen ohne große Vorkenntnisse.

Sicheres Arbeiten

Die forstliche Ausbildungsstätte Rotholz hat diesen Kurs als Modul 1 des Europäischen Motorsägenführerscheins im Mai 2022 unter der Leitung von Ing. Konrad Ehrenstrasser, MA angeboten. Arbeiten mit der Motorsäge sind stets gefährlich und sollen professionell gelernt und ausgeführt werden. Unfälle können in den meisten Fällen durch fachgerechtes Arbeiten verhindert werden – ganz egal, ob man selbst Bäume fällt, entastet oder nur kleine Arbeiten mit der Motorsäge ausführen möchte.
Das Modul 1 des europäischen Motorsägenführerscheins (ECC – European Chainsaw Certificate) definiert die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten für Motorsägenführende und umfasst im Wesentlichen technische Grundlagen, Motorsägenwartung und Einschneidetechniken. Der Europäische Motorsägenführerschein dient dazu, Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit der Motorsäge nach gemeinsamen Standards für Anwender in ganz Europa zu vermitteln und nach erfolgreicher Prüfung in Form eines Zertifikates zu dokumentieren.

Theorie und Praxis

Die Inhalte des Kurses an der FAST Rotholz waren die PSA (Persönliche Schutzausrüstung), Unfallverhütung und der Aufbau der Motorsäge. Natürlich durften auch Fäll-, Schneide- und Entastungstechnik sowie Wartung und Instandsetzung der Motorsäge in kompakter Art und Weise nicht fehlen. Und so musste jede Teilnehmerin eine Motorsäge fachgerecht zerlegen, warten, putzen und auch wieder zusammensetzen. Besonderer Wert wurde auch auf das Instandsetzen der Motorsägenkette gelegt. Am Nachmittag ging es dann hinaus in den Wald. Trennschnitte, Fächerschnitte, Stechschnitt sowie die Arbeit mit dem Spannungssimulator ließen die Frauen nicht nur wegen des sonnigen Wetters ins Schwitzen geraten. Unter der fachgerechten Anleitung von Kursleiter Konrad Ehrenstrasser konnten alle Frauen ihre Kenntnisse und Fertigkeiten als Motorsägenführende erfolgreich unter Beweis stellen. Für die Teilnehmerinnen hat berufliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen einen hohen Stellenwert und so stand nach einem langen Kurstag ohne Zweifel fest: „Wir freuen uns schon auf ein gemeinsames Wiedersehen im Modul 2!“
Weitere Informationen und das gesamte Kursangebot der FAST Rotholz findet man unter: fast-rotholz.weebly.com/kurse.html

Viel Wert wird auf die richtige Pflege und Wartung der Motorsäge gelegt.

Am Spannungssimulator wird gefahrlos die optimale Schnitttechnik geübt.

Die Absolventinnen freuen sich schon auf den Besuch des Aufbaumoduls.

  • Wald & Ausbildung
Der Lehrberuf Forsttechniker:in
Die Ausbildung junger Menschen ist die Voraussetzung für zukünftige, qualifizierte Fachkräfte. In Kärnten bildet Got...
  • Arbeitssicherheit
Persönliche Schutzausrüstung und ihre Pflege
Die Arbeit im Wald ist eine schöne aber auch gefährliche Arbeit. Jedes Jahr verunglücken zahlreiche Menschen dabei. D...