Bei der Nadelwertholzsubmission in Vorarlberg werden beste Gebirgs-Holzqualitäten angeboten (Foto vom Lagerplatz in Altenstadt). WV Vorarlberg

Jedes Jahr werden im Rahmen einer so genannten „Submission“ die schönsten und besten Nadelholzstämme aus den Vorarlberger Wäldern versteigert. Ab Samstag den 25.11. beginnt der Besichtigung- und Angebotszeitraum. Am 12. Dezember am Submissionstag werden dann die Angebote geöffnet und der Höchstbietende bekommt den Zuschlag.

Die angebotenen engringigen Gebirgsholzstämme eigenen sich hervorragend für die Erzeugung von Holzinstrumenten wie Geigen, Cellos, Gitarren oder Orgelpfeifen. Sie werden damit sozusagen zu den Mozarts bei den Hölzern. Vorarlberg genießt weit über die Grenzen hinaus einen sehr guten Ruf für seine ausgezeichneten Gebirgsholzqualitäten. Der Organisator der Vorarlberger Waldverband freut sich über das große Interesse an den ausgesuchten Spitzenstämmen.

Für interessierte Bieter
Neben der üblichen schriftlichen Bebietung per Post oder Fax kann auch per E-Mail geboten werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Angebote anonym ohne Veröffentlichung des Bieters abzugeben.

Kontakt und Losverzeichnis
Ing. Edgar Häfele, Waldverband Vorarlberg, +43(0)664 / 602 59 19-461, edgar.haefele@lk-vbg.at

Losverzeichnis Nadelwertholz Vorarlberg 2017

Angebotsabgabe: Postweg Fax, E-Mail oder persönlich bis 11. Dezember: Waldverband Vorarlberg, Montfortstr. 9, 6900 Bregenz, Österreich; thomas.oelz@lk-vbg.at, +43(0)5574/400-600; oder vor der Angebotsöffnung um 9:30 Uhr im Gasthof Löwen, Feldkirch Nofels

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen